Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


http://myblog.de/bdk.food

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sonntag, 25.05.08, 17:58: Seelachsfilet picante

Bereits während ich meinen Pfannkuchen zu Mittag aß, kam mir die Idee, mich heute Abend mal an einer selbstgemachten scharfen Soße zu versuchen. Ich fand dann auch nach langem Suchen alles Nötige und die passende Beilage: Seelachsfilet. Zwei Exemplare dieses häufig tot auftretenden Fisches ließen sich in den Untiefen der Tiefkühltruhe auffinden und bissen zum Glück recht schnell an. Dann ging es an das anfertigen der Soße (frei nach Schnauze und Gefühl und ohne Rezept):

Zu erst erhitzte ich drei kleingeschnittene, extra scharfe rote Pepperoni in einem kleinen Topf, gab dann Tomatenmark und Wasser dazu. Das Ganze kochte ich kurz auf und verfeinerte es mit Pfeffer, Kräutersalz und Chillipulver. Währenddessen schmolz ich einen ordentlichen Batzen Kräuterbutter in einer Tasse in der Mikrowelle und gab sie dann zur nicht mehr kochenden Soße. Nun gab ich nochmal ordentlich warmes Wasser und zwei Teelöffel Hühnerbrühe hinzu. Noch etwas Soßenbinder nach Gefühl und dann ließ ich das Ganze kurz nochmals aufkochen. Zeitgleich erhitzte ich jede Menge Öl in der Pfanne, um den Seelachs von beiden seiten zu fritieren und fertig war das sehr, sehr leckere Abendessen.

Die Soße hat mich mehr als positiv überrascht, roch es doch zwischenzeitlich so, dass ich mich schon auf die Suche nach Ketchup machte. Insgesamt war sie aber genau auf meinen Geschmack zugeschnitten, sehr scharf, sehr salzig und trotzdem recht frisch. Ich bin mehr als zufrieden, geradezu begeistert!

25.5.08 18:09
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung